Gann Hydromette HB 30 - Set 7

Artikelnummer: 12310610

Kategorie: Classic Serie

Set bestehend aus Grundgerät und M 20, M 6, Kontaktmasse, MK 8, B 50, IR 40 EL, KLIMA 30, NT3, Dialog D+, Koffer BK 14-II.
Beschreibung anzeigen 
1.289,61 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 1.642,20 €
(Sie sparen 21.47%, also 352,59 €)
Stk
 
sofort verfügbar (1 - 2 Werktage)
Beschreibung

Gann Hydromette HB 30 Set 7, inkl. Bereitschaftskoffer

Gann Artikel-Nr: 2508

Set bestehend aus:

  • Hydromette HB 30
  • Einschlag-Elektrode M 20
  • Einsteck-Elektrodenpaar M 6
  • Kontaktmasse
  • Aktiv-Elektrode B 50
  • Aktiv-Elektrode IR 40 EL
  • Datenlogger Klima 30
  • Temperatursensor NT 3
  • Dialog D+ Software
  • Messkabel MK 8

 

Gann

Allgemein

Über Gann: Die Marke der Sachverständigen! Gann ist Hersteller von Handmessgeräten sowie Mess- und Regelanlagen für die Feuchtemessung und setzt bei der Produktion und Entwicklung auf einen mittlerweile 50-jährige Erfahrungsschatz. Als Marktführer bei verschiedenen Messverfahren bietet Gann, neben einer qualitativ hochwertigen und vielfach erprobten Technik, auch optimalen Service und eine individuelle Beratung: Ein Qualitätsversprechen - MADE BY GANN

Technische Beschreibung HB 30

Die Hydromette HB 30 ist ein elektronischer Holz- und Baufeuchtemesser nach dem Widerstands-Messprinzip für Präzisionsmessungen von Schnittholz (bis 180 mm Stärke), Spanplatten, Parkett und abgebundenen Baustoffen.

Durch den Anschluss unterschiedlichster Aktiv-Elektroden im Baufeuchte-Bereich erreicht das Gerät eine hohe Flexibilität und erlaubt zerstörungsfreie Messungen.
Desweiteren kann die Oberflächen-Temperatur mittels eines Infrarot-Fühlers gemessen werden.

Besonders geeignet ist dieses Messgerät für Parkettverleger, Innenausbauer und Schreiner.

Messbereiche

Holzfeuchte:
4 - 30 % (atro)

Baufeuchte:

bei widerstandsbasierten Messungen: (*)
0 - 80 Digits
0,3 - 25 Gew.-% bzw. 0,3 - 12 CM-%

bei kapazitiven Messungen: (*)
0 - 199 Digits (Scanbereich)
0,3 - 8,5 Gew.-% bzw. 0,3 - 6,5 CM-% mit B 50, B 60 und LB 70
2 - 8 Gew.-% mit MB 35 an Betonoberflächen

Temperatur:

Infrarot-Messbereich:
-20 - +199,9 °C mit IR 40 EL


(*) = Feuchteumrechnung in % je nach Baustoff über Umrechnungstabelle

Eigenschaften

  • Handlicher Schnellfeuchtemesser für blitzschnelle Einzel- und Reihenmessungen
  • Direkte Anzeige der Feuchtewerte über die große LCD-Anzeige, Auflösung: 0,1 %
  • Zweifach-Holzsortenkorrektur zur automatischen Messwertkorrektur
  • Vollautomatischer Geräteabgleich
  • Stromversorgung: 9-V-Blockbatterie oder Ni-Cd-Akku (Sonderzubehör)
  • Abmessungen: 140 [L] x 90 [B] x 42/50 mm [H], Gewicht ca. 230 g

Technische Beschreibung M 20

Die Einschlag-Elektrode M 20 kann direkt zur Holzfeuchte- und Baufeuchte-Messung verwendet werden und dient außerdem als Basissystem für verschiedene andere Elektrodenpaare (siehe unten).

Die Elektrode kann mit allen Hydrometten verwendet werden, die auf der Widerstands-Messmethode basieren. 
Der Elektrodenkörper ist aus schlagfestem Kunststoff gefertigt.

Im Lieferumfang sind jeweils 10 Elektrodenspitzen à 16 und 23 mm Länge enthalten.

Messbereich Holzfeuchte:

  • Für Feuchtemessungen in Hölzern bis 50 mm Stärke geeignet
  • Mithilfe eines geeigneten Schlaggeräts (z.B. Hammer) kann die Elektrode auch in harte Hölzer wie z.B. Buche eingeschlagen werden

Messbereich Baufeuchte:

  • Für Feuchtemessungen in weichen abgebundenen Baustoffen (wie z.B. Putz, Gips oder Gasbeton) geeignet
  • Für Tiefenmessungen in Gasbeton usw. bis ca. 70 mm können auch Elektrodenspitzen mit 60 mm Länge (Bestell-Nr. 4660) verwendet werden

Die Elektrode dient außerdem als Trägersystem für verschiedene andere Elektrodenpaare, d.h. die nachfolgend aufgeführten Sonden können nur sinnvoll in Verbindung mit einer M 20-Elektrode verwendet werden:

  • Umrüstsatz M 20-DS 16
  • Oberflächen-Messkappenpaar M 20-OF 15
  • Einsteck-Elektrodenspitzenpaar M 20-HW 200 und M 20-HW 300
  • Einsteck-Elektrodenspitzenpaar M 20-Bi 200 und M 20-Bi 300

Technische Beschreibung M 6

Das Einsteck-Elektrodenpaar M 6 kann direkt zur Baufeuchte-Messung verwendet werden und dient außerdem als Basissystem für verschiedene andere Elektrodenpaare (siehe unten).
Das Elektrodenpaar kann mit allen Hydrometten verwendet werden, die auf der Widerstands-Messmethode basieren.

Im Lieferumfang sind jeweils 10 Elektrodenspitzen à 40 und 60 mm Länge enthalten.

  • Zur Messung von harten abgebundenen Baustoffen (z.B. Beton oder Estrich)
  • Die Elektroden sind immer paarweise zu verwenden und optimalerweise im Abstand von ca. 8 - 10 cm zueinander in das Messgut einzubringen
  • Um die Leitfähigkeit zwischen Messgut und Elektrodenspitzen zu gewährleisten, ist bei allen harten Baustoffen die Verwendung von Kontaktmasse erforderlich

Die Elektrodenköpfe dienen außerdem als Trägersystem für verschiedene andere Elektrodenpaare, d.h. die nachfolgend aufgeführten Sonden können nur sinnvoll in Verbindung mit einem M 6-Elektrodenpaar verwendet werden:

  • Flach-Elektrodenpaar M 6-Bi 200 und M 6-Bi 300
  • Einsteck-Elektrodenspitzenpaar M 20-Bi 200 und M 20-Bi 300
  • Einsteck-Elektrodenspitzenpaar M 6-150 und M 6-250

Technische Beschreibung B 50

Die Aktiv-Elektrode B 50 ist ein Sensor für den Einsatzbereich Baufeuchte und arbeitet mit einer kapazitiven Hochfrequenzmessung.
Die Elektrode kann mit allen Hydrometten benutzt werden, die dieses Verfahren unterstützen.

  • Mit integrierter Elektronik zum zerstörungsfreien Aufspüren von Feuchtigkeit in Baustoffen aller Art
  • Erkennung der Feuchtigkeitsverteilung in Decken, Wänden, Estrichen und sonstigen abgebundenen Baustoffen

Folgende Messbereiche werden von der B 50 abgedeckt:

  • 0 - 199 Digits (Scanbereich), Feuchtigkeitsqualifizierung über Tabelle
  • 0,3 - 8,5 Gew.-%, Umrechnung je nach Baustoff über Tabelle
  • 0,3 - 6,5 CM-%, Umrechnung je nach Baustoff über Tabelle

Technische Beschreibung IR 40 EL

Die Aktiv-Elektrode IR 40 EL ist ein Spezial-Sensor, mit dem berührungslos Oberflächen-Temperaturen gemessen werden können.

Da die Elektrode auf Infrarot-Basis arbeitet, eignet sie sich somit hervorragend, um Teile mit niedriger Wärmekapazität (z.B. Holz, Glas, Isolier- und Dämmstoffe usw.) zu messen.  

Die Elektrode kann mit den Hydrometten M 4050, RTU 600, UNI 1, UNI 1 und HB 30 verwendet werden.

  • Idealer Sensor zum Aufspüren von Wärmebrücken in Gebäuden, zur Ermittlung der Taupunkttemperatur, zur Messung stromführender, sich bewegender oder vibrierender Teile sowie zur Lageermittlung von Heizrohren oder -schlangen
  • Mit Hilfe des integrierten Laserpointers kann die Position des Messflecks genau angezeigt werden
  • Der Messfleckdurchmesser erhöht bzw. verkleinert sich durch wechselnde Abstände zum Messobjekt im Verhältnis von 6:1, d.h. bei einem Abstand von 250 mm vom Objekt hat der Messfleck einen Durchmesser von ca. 46 mm. Unmittelbar vor der Messfühleröffnung hat der Messfleck eine Größe von 5 mm
  • Zur Messung von metallischen oder glänzenden Oberflächen empfehlen wir, die mattschwarzen Aufkleber IR 30/E 95 zu verwenden, da es sonst zu Fehlmessungen kommen kann

Messbereiche der IR 40 EL:

Temperatur:

Infrarot-Messbereich:
-20 - +199,9 °C (mit Hydromette M 4050: 0 - +169,9 °C)
± 0,5 °C (0 - 60 °C), bei Umgebungstemperatur 0 - 50 °C (*)

Fester Emissionsfaktor von 0,95

(*) = Sensor-Genauigkeit

Technische Beschreibung KLIMA 20

Der Datenlogger KLIMA 20 ist ein mobiles Speichergerät zur Aufzeichnung von Lufttemperatur- und Luftfeuchtedaten und ist speziell zur Langzeit-Überwachung ausgelegt.
Die gemessenen Klimawerte werden in frei definierenbaren Zeitintervallen (zwischen 5 sec und 6 h) zusammen mit Datum und Uhrzeit im internen Speicher des Gerätes abgelegt.
Die Programmierung und das Auslesen der Datenlogger erfolgt über die anwenderfreundliche Software DIALOG D+. Unter anderem können die gespeicherten Werte als Tabelle oder als Grafik dargestellt und ausgedruckt werden.

Der Datenlogger ist ideal zur Überwachung des Klimas von Wohn- und Arbeitsräumen, Museen oder Lagerhallen usw. geeignet.

Der Logger ist nicht für einen Einsatz im Freien oder in ständiger Hochfeuchte ausgelegt und sollte in diesem Umfeld nicht dauerhaft betrieben werden.

Das Gerät wird komplett mit Batterie und Verpackung, jedoch ohne Software ausgeliefert.

Messbereiche

Luftfeuchte:
0 bis 100 % r.F.
±1,8 % r.F. (10 bis 90 % r.F.) (*)

Temperatur:

Lufttemperatur:
-30 bis +70 °C
±0,3 °C (+10 bis +40 °C) (*)

(*) = Sensor-Genauigkeit

Eigenschaften

  • Handlicher Hygrometer dessen Präzisionssensor in einem externen Schutzrohr untergebracht ist und der dadurch deutlich schneller auf Änderungen des Umgebungsklimas reagiert
  • Auflösung: 0,1 °C; 0,1 %
  • Mit USB-Schnittstelle, zum Datenaustausch mit einem PC und zur Programmierung des Datenloggers
  • Speicherkapazität: 20.000 Messdatensätze (jeweils Lufttemperatur und Luftfeuchte) mit Datum und Uhrzeit pro Datensatz
  • Messtakt: 5 sec bis 6 h über Software einstellbar
  • Min-, Max-Grenzwertfunktion: wird über PC-Software einprogrammiert; eine Über- bzw. Unterschreitung wird am Datenlogger durch eine LED signalisiert
  • Stromversorgung: Lithium-Batterie 3 V (CR 2032)
  • Gehäuseabmessungen: 81 [L] x 57 [B] x 21 mm [H], Gewicht ca. 60 g
    Gesamtlänge: ca. 112 mm
  • optional: Softwarepaket DIALOG D+, mit diesem Programm können die gespeicherten Messdaten zu einem IBM-kompatiblen PC übertragen werden.
    Dort erfolgt die weitere Auswertung sowie der Ausdruck der Daten. Möglich sind eine tabellarische und eine grafische Auswertung.
    Pro Datensatz werden Datum und Uhrzeit der Messung sowie Taupunkt und Holzfeuchtegleichgewicht (UGL) angezeigt.

Technische Beschreibung Dialog D+ Software

PC-Programm zur Übertragung der gespeicherten Messwerte an einen IBM-kompatiblen PC zur Auswertung und zum Ausdruck, komplett mit Handbuch, CD und Verbindungskabel MK 24, lauffähig unter Windows XP, Vista und 7

zur Verwendung mit den Datenlogger KLIMA I, KLIMA II und KLIMA II-KT

Technische Beschreibung NT 3

Der externe Temperaturfühler NT 3 kann über den USB-Anschluss mit dem Datenlogger Klima 30 verbunden werden. Er dient zur Erfassung der Material- bzw. der Kerntemperatur in beispielsweise Mauerwerk und wird nach Anschluss an den Datenlogger automatisch von diesem erkannt.

Die Länge des Anschlusskabels beträgt 3 m.

MESSBEREICH des NT 3:

Temperatur:
-50 bis +125 °C
± 0,5 °C (0 bis +40 °C) (*)

(*) = Sensor-Genauigkeit

Technische Beschreibung MK 8


Messkabel MK 8, verwendbar für alle Geräte und Elektroden. 

Länge: 1m.

Lieferumfang

  • Hydromette HB 30
  • Einschlag-Elektrode M 20
  • je 10 Ersatzspitzen, 16 und 23 mm
  • Einsteck-Elektrodenpaar M 6
  • 1 Dose Kontaktmasse
  • Aktiv-Elektrode B 50
  • Aktiv-Elektrode IR 40 EL
  • Datenlogger Klima 30
  • externer Temperatursensor NT 3
  • Dialog D+ Software-Paket
  • Messkabel MK 8
  • Bereitschaftskoffer BK 14-II


Eidertal Artikel-Nr: 12310610

Produkt Tags

Trusted Shops Bewertungen

Besteller